Zum Tag

Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern wo man verstanden wird (Christian Morgenstern)

W a a g e 24. 9. – 23. 10. 

Kardinalzeichen: Luft
Herrscher: Venus
Häuserzuordnung: 7. Haus
Kennworte: Harmonie, Kameradschaft, Gleichgewicht
 
Venus verleiht den Waage-Geborenen Charme und Anmut, gepaart mit dem Wunsch nach Beliebtheit und Anerkennung. Die Waage ist ein Luftzeichen; bei den in ihm Geborenen ist daher der Intellekt betont, sie sind stets aktiv auf der Suche nach Wissen, neuen Ideen und geistiger Anregung. Sie haben eine besondere Gabe, alle gesellschaftlichen Vorkommnisse in ihrer Umgebung zu analyiseren. Zudem interessieren sie sich lebhaft für alle Belange der Psychologie und der zwischenmenschlichen Beziehung. Sie vermögen daher andere zu beraten, in vielen Fällen spielen sie den Friedensstifter. Typisch für die Waage ist das Motto: „Ich gleiche aus.“

Es geschieht selten, dass ein Waage-Geborener seinem Ärger Luft macht, doch wenn er einmal die Beherrschung verliert, entfesselt er einen Sturm und lässt nichts ungesagt. Noch nach fünfzig Jahren weiß er genau, was und unter welchen Umständen einst zu ihm gesagt oder angetan worden ist.
 
Positive Eigenschaften:
diplomatisch, taktvoll, friedliebend, liebevoll, fröhlich, hingebungsvoll, gerecht, kooperativ, rücksichtsvoll, großzügig, hilfreich, charmant, nachgiebig, harmoniesüchtig, künstlerisch veranlagt, romantisch
 
Negative Eigenschaften:
oberflächlich, träg, abhängig, kokett, verantwortungslos, unzuverlässig, mittelmäßig
 
Wer passt zur Waage:
Sehr gut: Wassermann und Zwillinge
Gut: Skorpion, Schütze, Löwe, Jungfrau
Nicht gut: Widder – zu aggressiv
                 Steinbock – langweilig, schwerfällig
                 Krebs – erdrückend in seiner Zuneigung und Fürsorge
Neutral: Fische und Stier

Körperliche Schwächen:
Niere, Nebenniere, Hüfte, Blase, Haut

Die 12 Sternzeichen

Widder
Stier
Zwillinge
Krebs
Loewe
Jungfrau
Waage
Skorpion
Schuetze
Steinbock
Wassermann
Fische